Rufen Sie uns an:

040-55 55 78 78

Sie erreichen uns unter 040-55 55 78 78 (Ortstarif).

Kontakt

Heute geöffnet bis 21:00 Uhr

Zuletzt angesehen

Wir haben die am häufigsten abgespielten Parks, Unterkunft, Camping Felder und Zimmer für Sie reserviert.

Parkordnung

Wir begrüßen Sie recht herzlich in unserem Ferienpark und möchten Ihnen den Aufenthalt bei uns natürlich so schön wie möglich gestalten. Dafür bitten wir um Ihre Mithilfe, denn selbstverständlich kommt ein Park nicht ganz ohne Regeln aus, um Ihre und die Sicherheit der übrigen Gäste zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben wir die folgende Parkordnung verfasst. Diese Parkordnung, zusammen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den RECRON-Bedingungen, die für die Vereinbarung zwischen Ihnen und uns zutreffen, sind gemeinschaftlich gültig. Die aufgeführten Regeln gelten für alle Gäste, die sich in unserem Park aufhalten.

Alle in dieser Parkordnung aufgeführten Begriffe entsprechen der jeweiligen Definition, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführt. Aus diesem Grund wird nachfolgend von "dem Unternehmen", dem "Urlauber" und dem "Gast" gesprochen. Eine umfassende Übersicht der Definitionen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftbedingungen. Sollten Sie Fragen anlässlich der genannten Bedingungen haben, wenden Sie sich einfach an die Parkrezeption. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in unserem Park!

Parkordnung

Ankunft und Abreise

  • In den Anreiseinformationen wird angegeben, ab welchem Zeitpunkt Ihre Unterkunft verfügbar ist.
  • Die Ferienunterkünfte müssen am Tag der Abreise um 10.00 Uhr geräumt sein.
  • Campingplätze müssen am Tag der Abreise um 11.00 Uhr frei sein. Das bedeutet leer und sauber.
  • In, um oder an der Unterkunft darf kein Abfall hinterlassen werden. Der Müll muss (getrennt) in den dafür vorgesehenen Containern entsorgt werden. Aus hygienischen Gründen und um Ungeziefer zu vermeiden, ist es nicht erlaubt, Müllsäcke oder losen Abfall irgendwo im Park zu deponieren.

Besucher

  • Besucher sind im Park herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich bei Ankunft an der Parkrezeption. Sie werden gebeten, den Park bis 23.00 Uhr zu verlassen. Ausnahmen sind ausschließlich mit Genehmigung des Parkmanagers möglich. Wenn Ihr Besuch bei Ihnen übernachten möchte, müssen Sie dies an der Parkrezeption anmelden, da die Besucher registriert und entsprechende Kosten für die zusätzliche Übernachtung in Rechnung gestellt werden. Das Unternehmen behält sich vor, Übernachtungsanfragen vereinzelt auch zu verweigern. Alle Besucher müssen sich ebenfalls an die Parkordnung halten.
  • Gäste des Urlaubers müssen sich an dieselben Bedingungen und Regeln halten, wie der Urlauber selbst. Der Urlauber hat dafür Sorge zu tragen, dass seine Gäste über alle relevanten Vorschriften aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den RECRON-Bedingungen und der Parkordnung  informiert sind. 

Energie (Wasser/Strom)

  • Pro Park und auch pro Campingplatz kann die maximal verfügbare Stromstärke abweichen. Bei der Buchung eines Campingplatzes wird angegeben, wie viel Ampere jeweils verfügbar ist. Der Gast hat dafür Sorge zu tragen, dass alle genutzten elektrischen Geräte, diese Menge nicht überschreiten.
  • Bevor der technische Dienst gerufen wird, muss der Gast bei einem Stromausfall zunächst selbst die eigenen Sicherungen kontrollieren sowie die Sicherungen im Stromkasten. Alle elektrischen Geräte müssen bei einer Stromstörung ausgeschaltet werden, wenn diese sich nicht automatisch abschalten. 
    Es ist nicht erlaubt, Strom bei öffentlichen Gebäuden, Toiletten oder Laternen abzuzweigen.
  • Es ist nicht erlaubt ein Elektroauto über die Stromversorgung Ihrer Ferienunterkunft aufzuladen.

Einrichtungen des Parks

  • Fußball und andere Ballspiele sind nur auf den dafür vorgesehenen Flächen erlaubt.
  • Die Nutzung der Einrichtungen im Park erfolgt auf eigene Gefahr.

Nutzung der Unterkunft

  • Die Ferienunterkünfte verfügen alle über eine individuelle/persönliche Einrichtung. Es ist nicht erlaubt, Mobiliar, dass in die Unterkunft gehört, mit nach draußen zu nehmen. (Garten-)Möbel dürfen nicht in andere Ferienunterkünfte gebracht werden.
  • Der Gast ist verpflichtet, das Mietobjekt sowie die unmittelbare Umgebung in ordentlichem Zustand zu erhalten. Abfall muss immer in den dafür vorgesehenen Containern oder Abfalleimern auf dem Gelände entsorgt werden.
  • Bei Ihrer Abwesenheit müssen alle unbefestigten Güter, wie Fahrräder, Spielzeug etc. rund um die Unterkunft (bei Campingplätzen an der Unterkunft) aufgeräumt, bestmöglich eingeschlossen und außer Sicht genommen werden. Fahrräder dürfen nicht an die Unterkunft gelehnt abgestellt werden.
  • Ohne Zustimmung des Parkmanagers oder des Sicherheitspersonals ist es nicht gestattet, Partyzelte auf den Campingplätzen und bei den Mietunterkünften aufzustellen.
  • Ohne Zustimmung des Parkmanagers oder des Sicherheitspersonals sind Drohnen nicht erlaubt.

Haustiere

Insofern Haustiere im Park zugelassen sind, gilt Folgendes:

  • Haustiere, die nicht in Käfigen gehalten werden, müssen außerhalb der Ferienunterkunft stets angeleint werden und dürfen anderen Parkgästen zu keiner Zeit in irgendeiner Form zur Last fallen.
  • Haustiere dürfen nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen ausgeführt werden. Wenn derartig ausgeschilderte Flächen nicht vorhanden sind, dürfen Haustiere nur außerhalb des Parks ausgeführt werden. Im Fall von "Unglücken" muss sich der Hundehalter selbst um die Entsorgung des "Geschäfts" kümmern.
  • Haustiere sind in öffentlichen Gebäuden, wie Schwimmbad, Gaststätten und Supermarkt nicht erlaubt, es sei denn, dies wird ausdrücklich angegeben.
  • Der (Mit-)Urlauber ist verantwortlich für alle Anforderungen und die Einhaltung der gültigen Vorschriften, die das Mitbringen und der Aufenthalt von Haustieren mit sich bringen.

Hygiene und Pflege

  • Es ist nicht erlaubt, Vögel oder andere Tiere im Park zu füttern. Das Hinterlassen von Essensresten im Park ist zur Vermeidung von Ungeziefer strengstens untersagt.
  • Abfall muss in den dafür vorgesehenen Containern (getrennt) entsorgt werden. Es ist nicht erlaubt, Abfall neben den Containern oder irgendwo sonst im Park zu deponieren. Der Abfall muss in geschlossene Plastiksäcke verpackt sein.
  • Sperrmüll, wie Paletten, Weißgeräte, Gartenstühle, Bodenbeläge etc. dürfen nicht im Park entsorgt werden, es sei denn mit ausdrücklicher Genehmigung des Parkmanagers auf einem dafür ausgewiesenen Platz.
  • Es ist nicht erlaubt, Gartenabfall (Sträucher, Gras) in den Containern zu entsorgen.
  • Das Pflücken von Blumen, abknicken von Sträuchern oder einschlagen von Nägeln in Bäume ist verboten. Auch das Graben von Löchern oder die Beschädigung der öffentlichen Grünflächen ist untersagt.

Nutzung des Campingplatzes

  • Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Anweisungen in Bezug auf die Platzierung Ihrer Campingunterkunft zu geben oder geben zu lassen.
  • Abwasser muss stets in einem dafür vorgesehenen Tank aufgefangen werden. Wenn eine Abwasservorrichtung vorhanden ist, muss diese genutzt werden.
  • Das Entsorgen von Abwasser außerhalb der Abwasserplätze ist strengstens untersagt.

Nutzung und Übergabe von Schlüsseln, Pässen, etc.

  • Beim Verlust von Schlüsseln/Pässen etc. werden Kosten in Rechnung gestellt (bei Schlüsseln ein Betrag in Höhe von € 115,00). Es ist nicht erlaubt, Schlüssel oder Pässe an Dritte weiterzugeben.
  • Bei Abreise müssen sämtliche Schlüssel, die dem Gast zur Nutzung während seines Aufenthalts überlassen wurden, wieder an der Rezeption abgegeben werden.

(Nacht-)Ruhe und (Lärm-)Belästigung

  • Alle Gäste des Parks müssen sich allgemein korrekt verhalten und Handlungen vermeiden, wodurch das Unternehmen oder Gäste berechtigten Anstoß finden oder sich belästigt fühlen.
  • Zwischen 23.00 Uhr und 7.00 Uhr herrscht Nachtruhe. Wir erwarten von unseren Gästen, dass diese strikt eingehalten wird. Das bedeutet unter anderem, dass laute Gespräche, Musik oder sonstiger Lärm unbedingt zu vermeiden sind. In dieser Zeit ist die Nutzung von motorisierten Fahrzeugen ebenfalls untersagt.
  • Auch tagsüber ist es nicht erlaubt, Musikgeräte, Musikinstrumente oder andere Gegenstände so laut zu nutzen, dass andere Gäste dadurch belästigt werden (könnten). Sobald sich ein Gast bei Ihnen beschwert ist deutlich, dass er sich belästigt fühlt.  
  • Öffentliche Trunkenheit ist verboten. Das Mitführen von offenen Flaschen oder Dosen mit Alkohol gilt als Zeichen öffentlicher Trunkenheit.
  • In den meisten Parks ist ein Wachdienst anwesend. Instruktionen des Personals (inkl. des Wachpersonals) ist unbedingt Folge zu leisten.

Wartungs- und Reinigungsarbeiten/Störungen

  • Das Unternehmen behält sich das Recht vor, ab 8.00 Uhr morgens Arbeiten rund um die Unterkünfte auszuführen oder ausführen zu lassen.
  • Dringende Fälle von Störungen, die an der Rezeption gemeldet werden, werden schnellstmöglich behoben.
  • Das Unternehmen hat jederzeit das Recht, in den vermieteten Ferienunterkünften erforderliche  Wartungsarbeiten und/oder Inspektionen vorzunehmen, ohne dass der Urlauber Anspruch auf (teilweise) Erstattung der Mietsumme(n) hat. Daneben hat das Unternehmen das Recht, Gebäude und Installationen zwecks Wartungsarbeiten zeitweise außer Betrieb zu setzen, ohne dass der Urlauber Anspruch auf (teilweise) Erstattung der Mietsumme(n) hat . Falls möglich wird das Unternehmen derartige Besuche vorzeitig ankündigen. In dringenden Fällen kann das Unternehmen von dieser Ankündigung allerdings absehen.

Parken

  • Generell ist ein Auto pro Unterkunft erlaubt, wenn nicht anders angegeben. Fahrzeuge von Besuchern sind auf dem Gelände nicht erlaubt. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Parkvorschriften zu ändern.
  • Das Parken ist nur auf den dafür vorgesehenen Parkflächen erlaubt. Wenn ausdrücklich erlaubt ist, das Fahrzeug an der jeweiligen Campingunterkunft zu parken, darf dies ausschließlich auf dem gemieteten Campingplatz erfolgen. Das Parken auf freien Campingplätzen ist untersagt.
  • Das Parken auf Wegen und Straßen ist zu jeder Zeit verboten.
  • Sollten die Parkvorschriften nicht eingehalten werden, behält sich das Unternehmen das Recht vor, die Fahrzeuge vom Gelände entfernen zu lassen. Die Kosten dafür werden dem entsprechenden Gast in Rechnung gestellt.

Parkjournal

Im Parkjournal finden Sie folgende Informationen:

  • Informationen über den Park
  • Öffnungszeiten der Aktivitäten
  • Wie verhalte ich mich im Notfall
  • Nutzung der Einrichtungen
  • Zugang zum Park und zu den Einrichtungen
  • Wichtige Telefonnummern und Adressen

Das Parkjournal ist an der Rezeption des Parks erhältlich. Inhalte des Parkjournals und/oder angebotene Aktivitäten können von Unternehmensseite jederzeit geändert oder abgesagt werden. 
Der Gast kann aufgrund der Inhalte des Parkjournals keine Rechte geltend machen.

Post/Telefon

Eingehende Post oder Faxe werden in alphabetischer Reihenfolge (nach Familienname) in den Postfächern an der Rezeption hinterlegt und in die entsprechenden Fächer einsortiert. Das Abholen der Post erfolgt eigenverantwortlich vom Gast.  Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für verlorengegangene oder beschädigte Postsendungen.

Sanitäreinrichtungen

  • Es ist untersagt, die Toilettengebäude, die sich auf dem Gelände befinden für andere Zwecke zu nutzen, als vorgesehen. Die gemeinschaftlichen Toilettengebäude werden mehrmals am Tag gereinigt. Von den Gästen wird erwartet, dass das Gebäude sauber hinterlassen wird.
  • Kinder unter 6 Jahren dürfen die Sanitäranlagen nur in Begleitung eines Erwachsenen nutzen.

Sicherheitsvorgaben

  • Der Gast verpflichtet sich, sämtliche Verkehrs- und Sicherheitsvorschriften zu beachten und den Anweisungen den Personals zu folgen. 
  • Im Hinblick auf Notfälle und der An- und Abfahrt von Hilfsdiensten müssen Wege, Zugangswege und die Schranke immer frei bleiben.
  • Es ist nicht erlaubt im Park Reparaturen an motorisierten Fahrzeugen durchzuführen und/oder Fahrzeuge zu waschen, wenn dafür nicht eine ausdrückliche Möglichkeit geschaffen wird.
  • Es ist verboten, kaputte Autos, Schrottautos, Anhänger oder andere (Transport-)Fahrzeuge, ebenso wie außer Betrieb genommene Geräte, Güter oder Stoffe auf dem Gelände zu lagern.
  • Im Park gelten die allgemeinen Verkehrsregeln. Abweichend davon beträgt die zugelassene Höchstgeschwindigkeit für sämtliche Fahrzeuge im Park 10 km/h, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben. Ausschließlich Fahrten zur An- und Abreise sind erlaubt. Fußgänger und (spielende) Kinder haben zu jeder Zeit Vorrang.
  • Die Nutzung von Motorrollern, Mofas, Mopeds und/oder elektrischen Fortbewegungsmitteln (ausgenommen Elektromobil bzw. -rollstuhl) ist nicht erlaubt. In besonderen Fällen, nach Beurteilung des Parkmanagers kann eine Ausnahme dieses Verbots erfolgen. Diese Ausnahmegenehmigung gilt ausschließlich in schriftlicher Form.
  • Offenes Feuer ist in sämtlichen Parks strengstens verboten. Wegen Brandgefahr sind in Abwesenheit brennende Kerzen, das Wegwerfen von Zigaretten- oder Zigarrenstummeln oder Streichhölzern verboten. Gefährliche brennbare und/oder explosive Stoffe sind ebenfalls verboten.
  • Die Nutzung von Grills ist im Park erlaubt mit mind. 3 Metern Abstand zu Bäumen, Sträuchern, Gebäuden sowie zur Unterkunft selbst. Für Notfälle muss beim Grillen stets ein Eimer mit ca. 10 Litern Wasser in unmittelbare Nähe bereitstehen. Als Brandstoff für den Grill dürfen ausschließlich Strom, Gas, Holzkohle oder Briketts verwendet werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, das Grillen aufgrund besonderer Umstände (z. B. extreme Trockenheit) zu untersagen.
  • Einweggrills dürfen wegen der Brandgefahr nicht in den dafür vorgesehenen Containern entsorgt werden, solang sich noch glühende Asche darin befindet.
  • Selbst mitgebrachte Strom-, Gas- und/oder Wasserinstallationen müssen den gültigen Vorschriften entsprechen.
  • Beim Mieten eines Campingplatzes ist die Nutzung von Gasflaschen (Propan oder Butan) mit einem Volumen von max. 45 Litern pro Flasche und max. 2 Flaschen pro Campingunterkunft erlaubt. Die Flaschen müssen außerhalb der Campingunterkunft platziert werden und dürfen nicht eingegraben werden. Es muss immer für eine gute Belüftung gesorgt werden. Die Nutzung von Gasflaschen erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers.
  • LPG-Tanks die nicht für den Antrieb eines Autos genutzt werden sind verboten. Ölheizungen sind ebenfalls verboten.
  • Es dürfen nur geprüfte Gasleitungen verwendet werden. Butangasleitungen (schwarz) und Propangasleitungen (orange) dürfen nicht älter als 2 Jahre sein. Gasdruckregler dürfen nicht älter als 5 Jahre sein.
  • Wenn durch welche Ursache auch immer ein Brand entsteht, muss der Gast unmittelbar Alarm geben, damit der Brand schnellstmöglich gelöscht werden kann.

Verbote (sonstige)

Verboten ist:

  • Haus-zu-Haus-Werbung zu betreiben;
  • im Park Haustürgeschäfte zu betreiben;
  • Dienste anzubieten;
  • der öffentliche oder nicht öffentliche Verkauf von Dingen/Dienstleistungen;
  • Alkohol außerhalb der Unterkunft und/oder außerhalb der Gaststätten zu konsumieren;
  • (Soft)Drogen zu nehmen, mit sich zu führen oder in, an und um die Unterkunft zu lagern;
  • Zapfinstallationen mit Druckzylinder;
  • (Feuer-)Waffen jeglicher Art mit sich zu führen.

Fundsachen 

  • Fundsachen können an der Rezeption abgegeben werden. Auf Wunsch können Fundsachen 
    dem eventuell bereits abgereisten Gast auf eigene Rechnung und eigenes Risiko (per Nachname) nachgesendet werden. Das Unternehmen ist niemals verantwortlich für eventuelle Schäden am Fundgegenstand.
  • Wenn sich der Eigentümer einer Fundsache innerhalb eines Monats nach Abgabe nicht meldet, wird davon ausgegangen, dass er keinen Anspruch mehr auf den Gegenstand erhebt.

Verweis aus dem Park/Verweigerung des Zugangs

Alle Gäste verpflichten sich, die Vorschriften aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die RECRON-Bedingungen sowie die Parkordnung einzuhalten und den Anweisungen des Personals, des Unternehmens und/oder des Wachdienstes in welcher Form auch immer Folge zu leisten. Dies gilt ebenso für die Vorschriften in Bezug auf die Nutzung der Einrichtungen.

  • Eine Missachtung der Vorschriften und Regeln, ebenso wie den Anweisungen des Personals nicht Folge zu leisten, kann einen Verweis aus dem Park nach sich ziehen. Der Zugang zum Park wird untersagt, ohne das der Urlauber Anspruch auf Erstattung der bereits gezahlten oder noch zu entrichtenden Mietsumme(n) hat oder Schadensersatzansprüche aus den durch Missachtung der Vorschriften entstandenen Schäden geltend machen kann.
  • Allgemein gilt, dass zunächst eine Verwarnung ausgesprochen wird. In dringenden Fällen, nach Beurteilung des Unternehmens kann auch davon abgesehen werden und ein unmittelbarer Parkverweis erfolgen, die dem Urlauber und /oder Gast den Zugang zum Park direkt untersagt. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, bei einer Erstverwarnung eine zusätzliche Kaution in Rechnung zu stellen.

Unvorhersehbare Fälle

Bei Fällen, die nicht durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die RECRON-Bedingungen oder diese Parkordnung geregelt sind, entscheidet der Parkmanager.