Parkordnung

Wir begrüßen Sie recht herzlich in unserem Ferienpark und möchten Ihnen den Aufenthalt bei uns natürlich so schön wie möglich gestalten. Dafür bitten wir um Ihre Mithilfe, denn selbstverständlich kommt ein Park nicht ganz ohne Regeln aus, um Ihre und die Sicherheit der übrigen Gäste zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben wir die folgende Parkordnung verfasst. Diese Parkordnung, zusammen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den RECRON-Bedingungen, die für die Vereinbarung zwischen Ihnen und uns zutreffen, sind gemeinschaftlich gültig. Die aufgeführten Regeln gelten für alle Gäste, die sich in unserem Park aufhalten.

Alle in dieser Parkordnung aufgeführten Begriffe entsprechen der jeweiligen Definition, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführt. Aus diesem Grund wird nachfolgend von "dem Unternehmen", dem "Urlauber" und dem "Gast" gesprochen. Eine umfassende Übersicht der Definitionen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftbedingungen. Sollten Sie Fragen anlässlich der genannten Bedingungen haben, wenden Sie sich einfach an die Parkrezeption. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in unserem Park!

Parkordnung

Ankunft und Abreise

In der Anreiseinformation wird angegeben, ab welcher Uhrzeit die Ferienunterkunft verfügbar ist.

  • Verlasse Deine Ferienunterkunft am Abreisetag bis spätestens 10:00 Uhr.
  • Campingplätze müssen am Abreisetag bis spätestens 11:00 Uhr frei und sauber sein.

Verlasse den Ort bei der Abreise ordentlich. Nimm Abfall mit und bringe ihn sortiert zu den Containern. So bleibt der Park sauber, frei von Ungeziefer und Du trägst zu einer schöneren Umwelt bei.

Besucher und Übernachtungsgäste

Besucher können sich beim Servicepoint melden und sind anschließend bis 23:00 Uhr herzlich im Park willkommen. Falls Dein Besuch über Nacht bleibt, melde ihn im Vorfeld als Übernachtungsgast beim Servicepoint an. Das Unternehmen ist berechtigt, Übernachtungsgäste abzulehnen.

Pro Gast und pro Nacht bezahlst Du Touristensteuer/lokale Abgaben, in manchen Parks ist die Anmietung von Bettwäsche vorgeschrieben.

Für sämtliche Gäste gelten dieselben Allgemeinen Geschäftsbedingungen, RECRON-Bedingungen und die Parkordnung. Als Gastgeber bist Du verantwortlich für Deine Gäste; achte darauf, dass sie die Regeln und Bestimmungen kennen.

Energie – Wasser/Strom

Bei der Buchung des Campingplatzes ist die verfügbare Amperezahl angegeben. Die maximale Stromstärke kann je nach Park und Campingplatz abweichen. Achte darauf, dass Du diesen Maximalwert nicht überschreitest. Bei einem Stromausfall kontrollierst Du zunächst Deine eigenen Sicherungen und dann die im Sicherungskasten des Campingplatzes.

Schalte elektrische Geräte bei einem Stromausfall aus, falls diese nicht automatisch ausgeschaltet werden.

Die Nutzung oder Entnahme von Strom außerhalb der eigenen Unterkunft ist in keiner Weise gestattet.

Elektrische Autos

Elektrische Autos dürfen nur an den speziell hierfür vorgesehenen Ladesäulen oder Ladestationen an den Ferienunterkünften aufgeladen werden. Die Steckdose der Ferienunterkunft darf nicht dafür genutzt werden.

Fußball

Fußball und andere Ballspiele sind nur auf den ausgewiesenen Plätzen erlaubt.

Die Nutzung der Parkeinrichtungen erfolgt stets auf eigene Gefahr.

Unterkunft

Jede Unterkunft hat ihre eigene, einzigartige Einrichtung. Möbel dürfen nicht mit nach draußen oder in andere Unterkünfte mitgenommen werden.

Halte die gemietete Unterkunft innen und außen sauber. Lehne Fahrräder nicht an die Wand. Räume Spielzeug, Fahrräder und andere herumliegende Dinge außer Sicht, bevor Du die Unterkunft verlässt.

Partyzelte sind nicht erlaubt. Ausnahmen von dieser Regel sind nur nach Genehmigung durch den Parkmanager oder Sicherheitsdienst möglich.

Drohnen

Das Fliegen mit Drohnen unterliegt den offiziellen europäischen Vorschriften. Du darfst nicht über Menschenansammlungen, geschlossene Bebauung und Gebiete um Flughäfen und andere Flugverbotszonen fliegen. Bei einem Verstoß gegen diese Regeln kann Dir eine Verwarnung oder ein Bußgeld drohen und Deine Drohne kann beschlagnahmt werden.

Überprüfe diese Regeln und die Drohnenkarte stets im Vorfeld. Hier findest Du die Bereiche, in denen Fliegen untersagt ist. Nimm außerdem stets Rücksicht und respektiere die Privatsphäre und Ruhe der anderen Gäste.

Haustiere

In den Parks, in denen Haustiere gestattet sind, gelten folgende Regeln:

Haustiere dürfen für andere Gäste keine Störung darstellen. Haustiere, die nicht in Käfigen gehalten werden, müssen draußen stets angeleint werden. Führe sie an den ausgewiesenen Plätzen oder außerhalb des Parks aus. Achte auf „Unfälle“ und sammle Hundekot unverzüglich auf.

Haustiere dürfen nicht in die öffentlich zugänglichen Parkeinrichtungen mitgenommen werden, falls dies nicht ausdrücklich erlaubt ist. Als Urlauber bist Du verpflichtet, alle gesetzlichen Vorschriften für das Mitführen und die Unterbringung von Haustieren einzuhalten.

Abfall und Hygiene

Hinterlasse keine Essensreste im Park und sortiere Abfälle in geschlossenen Plastikbeuteln. Wirf den Abfall in den entsprechenden Container im Park, stelle ihn nicht daneben oder an einer anderen Stelle im Park ab. Dies gilt nicht für Baumschnitt, Mäh- und andere Grünabfälle. Hierfür sind spezielle Grünschnitt-Plätze vorgesehen.

Es ist nicht erlaubt, Blumen zu pflücken, Sträucher auszureißen, Äste abzusägen, Löcher zu graben oder Nägel in Bäume zu schlagen. Auch jegliche andere Form von Beschädigung von öffentlichen Grünflächen im Park ist nicht erlaubt.

Sperrmüll wie Paletten, Haushaltsgeräte, Gartenstühle und Teppiche dürfen nicht im Park zurückgelassen werden. Ausnahmen sind ausschließlich nach Genehmigung des Parkmanagers möglich.

Füttern von Tieren

Füttere keine Vögel oder andere Tiere im Park, falls dies nicht ausdrücklich erlaubt ist, wie beispielsweise in einem Streichelzoo.

Campingplätze

Das Unternehmen ist berechtigt, Anweisungen zum Aufstellen oder Versetzen von Campingausrüstung zu geben.

Nutze für das Entsorgen von Abwasser die hierfür vorgesehenen Sammelstellen oder einen speziellen Auffangbehälter. Es ist nicht erlaubt, Abwasser anders oder an anderen Orten zu entsorgen.

Pässe & Schlüssel

Gib Deine Schlüssel oder Pässe niemals an Dritte weiter. Bei Verlust eines Schlüssels berechnen wir 115,– € für den Ersatz. Gib sämtliche Schlüssel der Ferienunterkunft vor der Abreise am Servicepoint ab. Pässe kannst Du im Briefkasten an der Rezeption oder an der Schranke hinterlassen.

Atmosphäre, Nachtruhe und Störungen

Wir sorgen gemeinsam für eine schöne Atmosphäre für alle im Park. Störungen jeder Art passen da nicht. Wir verlassen uns auf Dein Verantwortungsbewusstsein und generelle Achtsamkeit. Verhalte Dich freundlich und ruhig, versetze Dich in die Lage des anderen und nimm Rücksicht auf andere. Respektiere das Eigentum, die Ruhe und Privatsphäre der anderen.

Es ist nicht erlaubt, Musikgeräte, Musikinstrumente oder andere Gegenstände so laut zu nutzen, dass andere Gäste dadurch belästigt werden könnten. Sobald sich ein Gast bei Dir beschwert ist deutlich, dass er sich belästigt fühlt.

Öffentliche Trunkenheit sowie das Mitführen von offenen Flaschen und/oder Dosen mit alkoholischen Getränken ist verboten. Auch Feuerwerk ist im Park nicht erlaubt.

Von 23:00 bis 7:00 Uhr gilt im Park Nachtruhe. Die Nutzung von Motorfahrzeugen ist während dieser Zeit nicht erlaubt, auch laute Gespräche und anderer Lärm sind zu unterlassen.

In den meisten Parks gibt es einen Wachdienst. Instruktionen des (Wach-)Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

Wartungs- und Reinigungsarbeiten – Störungen

Das Unternehmen darf ab 08:00 Uhr (Reinigungs-)Arbeiten rund um die Ferienunterkunft ausführen.

Melde dringende Fälle von Störungen beim Servicepoint. Wir werden sie schnellstmöglich beheben.

Das Unternehmen

Das Unternehmen darf vermietete Ferienunterkünfte jederzeit betreten, um Inspektionen und/oder Wartungsarbeiten auszuführen. Darüber hinaus hat das Unternehmen das Recht, Gebäude und Installationen zwecks Wartungsarbeiten zeitweise außer Betrieb zu setzen. In beiden Fällen hat der Urlauber keinen Anspruch auf Erstattung der gesamten oder Anteilen der Mietsumme. Falls möglich, wird das Unternehmen derartige Besuche frühzeitig ankündigen. In dringenden Fällen kann das Unternehmen von dieser Ankündigung allerdings absehen.

Parken

Wenn nicht anders angegeben, ist generell ein Auto pro Unterkunft erlaubt. Das Parken ist nur auf den ausgewiesenen Parkflächen erlaubt. Entlang der Wege oder auf leeren Campingplätzen ist Parken nicht erlaubt.

Wenn ausdrücklich erlaubt ist, das Fahrzeug an der jeweiligen Campingunterkunft zu parken, darf es ausschließlich auf dem gemieteten Campingplatz abgestellt werden.

Fahrzeuge von Besuchern sind nur auf dem Hauptparkplatz erlaubt. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Parkvorschriften zu ändern und Fahrzeuge entfernen zu lassen, wenn diese nicht ordnungsgemäß abgestellt wurden. Die Kosten dafür hat der Gast zu tragen.

Post & Telefon

Eingehende Post wird in alphabetischer Reihenfolge nach Familienname in den Postfächern am Servicepoint hinterlegt. Der Versand und die Abholung der Post erfolgt eigenverantwortlich durch den Gast. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für verlorengegangene oder beschädigte Postsendungen.

Öffentliche Sanitäranlagen

Die Gemeinschaftstoiletten werden mehrmals am Tag gereinigt. Hinterlasse die Toiletten nach der Nutzung in sauberem Zustand. Kinder unter 6 Jahren dürfen die Sanitäranlagen nur in Begleitung eines Erwachsenen nutzen. Die Sanitär- und Toilettenanlagen dürfen nur für die vorgesehenen Zwecke genutzt werden.

Sicherheit

An- und Abfahrtswege von Hilfsdiensten im gesamten Park müssen im Hinblick auf Notfälle jederzeit freigehalten werden. Deshalb müssen Schranken, Zugangswege, Rad- und Fußgängerwege jederzeit frei von Autos und anderen Hindernissen gehalten werden. Befolge darüber hinaus stets die Verkehrs- und Sicherheitsanweisungen des Personals.

Es ist nicht erlaubt, im Park Reparaturen an Autos und anderen Fahrzeugen durchzuführen oder diese zu waschen, wenn dafür nicht ausdrücklich eine Möglichkeit ausgewiesen wird.

Das Abstellen oder Lagern von Anhängern, defekten und schrottreifen Autos sowie anderen Fahrzeugen und Wasserfahrzeugen im Park ist nicht erlaubt. Dasselbe gilt für alle anderen außer Betrieb genommenen Güter und Stoffe.

Die Höchstgeschwindigkeit für Fahrzeuge im Park beträgt 10 km/h, falls nicht anders angegeben. Fußgänger und spielende Kinder haben zu jeder Zeit Vorrang. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Verkehrsregeln.

Im Park sind Roller, Mofas, Elektroscooter und/oder andere elektrische Fortbewegungsmittel (mit Ausnahme von Autos und Elektromobilen) nicht erlaubt. Ausnahmen sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Parkmanager möglich.

Offenes Feuer ist jederzeit untersagt. Wegen Brandgefahr sind in Abwesenheit brennende Kerzen, das Wegwerfen von Zigaretten- oder Zigarrenstummeln oder Streichhölzern verboten. Gefährliche brennbare und/oder explosive Stoffe sind ebenfalls nicht erlaubt.

Grillen ist erlaubt, wenn der Grill mit einem Abstand von mindestens 3 Metern zu Bäumen, Sträuchern, Zäunen, Gebäuden und der Ferienunterkunft aufgestellt wird. Darüber hinaus ist vorgeschrieben, einen Eimer mit 10 Liter Wasser in Reichweite bereitzustellen. Als Brandstoff für den Grill sind nur Strom, Gas, Holzkohle und Briketts zulässig.

Das Unternehmen ist berechtigt, die Nutzung eines Grills unter besonderen Umständen (beispielsweise extreme Trockenheit) zu untersagen.

Wirf Einmalgrills erst in den Abfall, wenn sie vollständig erloschen und abgekühlt sind. Auch mitgebrachte Strom-, Gas- und/oder Wasseranlagen müssen den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

Bei Campingplätzen ist die Nutzung von maximal 2 Propan- oder Butanflaschen außerhalb der Campingunterkunft gestattet. Verwende ausschließlich Flaschen mit einem Fassungsvermögen von max. 45 Litern mit einer zugelassenen Gasleitung. Butangasleitungen (schwarz) und Propangasleitungen (orange) dürfen nicht älter als 2 Jahre sein. Gasdruckregler dürfen nicht älter als 5 Jahre sein. Gasflaschen dürfen nicht eingegraben und müssen stets gut belüftet aufbewahrt werden.

Verlorene/gefundene Objekte

Fundsachen kannst Du beim Servicepoint abgeben. Wenn der Besitzer der Fundsache sich nicht innerhalb eines Monats nach der Abgabe meldet, wird das Objekt entsorgt.

Das Unternehmen haftet nicht für mögliche Schäden an der Fundsache. Der Versand von Fundsachen ist möglich. Er erfolgt auf Risiko und Kosten des Gasts.

Verbote

  • Verteilen (lassen) von Haus-zu-Haus-Werbung
  • Pools mit einem Durchmesser von mehr als 120 Zentimetern oder einer Höhe von mehr als 25 Zentimetern
  • Haustürgeschäfte
  • Angebot von Diensten oder Abhalten von öffentlichen oder privaten Auktionen
  • Konsum von Alkohol außerhalb der Unterkunft und/oder außerhalb der
  • GaststättenBesitz, Handel und Konsum von Lachgas, weichen und harten Drogen
  • Besitz von Zapfinstallationen mit Druckzylindern
  • Besitz und Nutzung von (Feuer-)Waffen.

Missachtung der Parkregeln

Die Vereinbarungen, Bedingungen und Regeln, die aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den RECRON-Bedingungen und der Parkordnung hervorgehen, sind verbindlich und können nicht frei interpretiert werden. Befolge stets die Anweisungen des Unternehmens, des Personals und des Wachdienstes. Dies gilt auch für die Regeln zur Nutzung der Einrichtungen.

Verstöße gegen diese Regeln und deren Missachtung ziehen Konsequenzen nach sich. Generell handelt es sich dabei zunächst um eine Verwarnung, eventuell mit einer zusätzlichen Kaution. Im folgenden Schritt kann ein Verweis aus dem Park erfolgen oder der Zugang zum Park verweigert werden. In dringenden Fällen darf das Unternehmen Urlauber ohne vorherige Warnung des Parks verweisen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Erstattung der gesamten oder Anteilen der Mietsumme. Das Unternehmen ist jedoch berechtigt, bei einem Parkverweis eine Entschädigung für die entstandenen Schäden oder Kosten zu fordern.

Unvorhersehbare Fälle

Im Zweifelsfall, bei Ausnahmen oder Fällen, die nicht durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die RECRON-Bedingungen oder diese Parkordnung geregelt sind, entscheidet der Parkmanager.